Neuigkeiten
19.07.2017, 00:00 Uhr
Mitte August Baustart für A 14-Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Colbitz und Tangerhütte
Hardy Peter Güssau, MdL freut sich auf den Baustart: "Es hat schon eine gefühlte Ewigkeit gedauert, aber nun kommt die Autobahn durch die Altmark endlich voran! Die Menschen brauchen diese Nordverlängerung und erwarten einen zügigen Bau".
Fertiggestellter Abschnitt (VKE 1.2) bei Colbitz mit AS Colbitz. Fotos Quelle: Bruno Timme, VIP Ingenieurgesellschaft mbH, 2015

In vier Wochen wird am A 14-Lückenschluss Magdeburg-Wittenberge-Schwerin in Sachsen-Anhalt weitergebaut.

Die Kosten für den Bau des rund 8,5 Kilometer langen Abschnitts belaufen sich voraussichtlich auf gut 72 Millionen Euro. Begonnen werde mit dem Bau einer Brücke die künftig über die Kreisstraße (K) 1178 von Cröchern bis zur Bundesstraße (B) 189 führt. Im nächsten Jahr könne dann der Bau der Fahrbahn in Angriff genommen werden.

Auch für die sich nördlich anschließende Verkehrseinheit (VKE) 1.4 zwischen den Anschlussstellen Tangerhütte und Lüderitz liegt seit Dezember vorigen Jahres bestandskräftiges Baurecht vor. Hier haben bereits die bauvorbereitenden Maßnahmen begonnen.

Weitere Informationen, eine Grafik der Trasse und die Planungsstände der einzelnen Autobahnabschnitte, finden Sie hier:

 https://mlv.sachsen-anhalt.de/themen/bundesautobahnen-bab/lueckenschluss-bab-14/