Neuigkeiten
11.05.2020, 11:00 Uhr
Hardy Peter Güssau, MdL informiert:
Soforthilfen: Land zahlt über zwei Million Euro an Landwirte aus.

Bisher 235 Anträge im Bereich Land- und Forstwirtschaft bewilligt.

Magdeburg. Die Soforthilfen des Landes für Unternehmen, die wegen der Corona-Krise in eine wirtschaftlich existenzbedrohende Situation geraten sind, können auch von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben in Anspruch genommen werden. In Sachsen-Anhalt wurden bis zum 3. Mai 235 Anträge aus dem Bereich Land- und Forstwirtschaft bewilligt. Der Auszahlungsbetrag liegt bei über 2,1 Millionen Euro.
 

Es ist gut, dass auch für unsere Landwirtinnen und Landwirte, die massiv mit Schwierigkeiten wegen der Corona-Krise zu kämpfen haben, die Möglichkeit besteht, Soforthilfe zu beantragen.
 

Die Corona-Soforthilfe wird als einmaliger nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt. Die Höhe des Zuschusses ist abhängig von der Höhe des Liquiditätsengpasses, der durch die Folgen der Corona-Pandemie entstanden ist. Zuschussberechtigt sind Unternehmen mit bis zu 50 Arbeitskräften. Für kleine und mittlere landwirtschaftliche Unternehmen bietet die Landwirtschaftliche Rentenbank darüber hinaus ein Programm für Liquiditätsdarlehen mit Laufzeiten von vier oder sechs Jahren an. Diese Darlehen können mit einer Bürgschaft des Landes besichert werden. Anträge müssen über die jeweilige Hausbank an die Investitionsbank Sachsen-Anhalt gestellt werden.